6 Tore, 3 Schulen, 1 Turnier

Die Unterstützung zur Entwicklung von Eppinghofen als Mülheimer Stadtteil und junger Menschen von dort ist seit vielen Jahren immer wieder ein Ziel des Rotaryclub Mülheim-Uhlenhorst. Die aus baulichen Gründen notwendige Schließung der Schulturnhalle an der Mellinghofer Straße war der Grund zu überlegen, wie kann dort geholfen werden, die entstehende Lücke zumindest temporär zu schließen.

Weiterlesen: 6 Tore, 3 Schulen, 1 TurnierGespräche mit dem Mülheimer SportService und den betroffenen Schulen zeigten dann schnell einen konkreten Bedarf auf: Die Schülerinnen und Schüler sollen auf dem Schulhof zusätzliche Bewegungsmöglichkeiten für die Pausen und den Sportunterricht bekommen. Um dies auch organisieren zu können, musste ein Container als Spielgerätlager her. Mit Hilfe des Umzugsunternehmens Niesen in Leverkusen war schnell ein geeigneter Container gefunden.

 

Weiterlesen: 6 Tore, 3 Schulen, 1 Turnier

Fahrräder und Schutzhelme für NRW-Grundschüler

Verkehrsminister Groschek übergibt gemeinsam mit der Landesverkehrswacht Material zur Verkehrserziehung: Mehr als 200 Fahrräder und knapp 400 Schutzhelme für Grundschüler in NRW

Weiterlesen: Fahrräder und Schutzhelme für NRW-GrundschülerDie mobile Jugendverkehrsschule und die Verkehrswacht Mülheim an der Ruhr haben für ihre Arbeit 18 Fahrräder, fünf Helme und zwei Sätze Nummernwesten erhalten. NRW-Verkehrsminister Michael Groschek und Heinz Hardt, Präsident der Landesverkehrswacht NRW, übergaben die Räder und Helme am 8. April an die Mülheimer Oberbürgermeisterin Dagmar Mühlenfeld und an Prof. Dr. Gunter Zimmermeyer, Vorstand der Verkehrswacht Mülheim, in der Gemeinschaftsgrundschule am Dichterviertel. Sie stehen symbolisch für die insgesamt 211 Fahrräder, 393 Helme und 18 Nummernwesten-Sätze im Gesamtwert von über 60.000 Euro, die in diesen Wochen bedarfsgerecht an die Verkehrswachten in NRW verteilt werden.

Weiterlesen: Fahrräder und Schutzhelme für NRW-Grundschüler

Mut-Cafe fördert Sprache!

In der Grundschule am Dichterviertel können Mütter jetzt in der Schule ihrer Kinder Deutsch lernen. „In unserem gemütlichen Mut-Café direkt in der Grundschule wird dieses Angebot von den Frauen gerne angenommen“, freut sich Schulleiterin Nicola Küppers. „Hier können sie in vertrauter Umgebung in den Austausch kommen.“ Es gibt eine Kursleiterin, die bei Kaffee und Gebäck die Frauen über Bildungsthemen informiert.

Die Frauen werden im Café ermutigt und dabei unterstützt, die deutsche Sprache zu lernen und gleichzeitig motiviert an weiteren Sprachförderangeboten teilzunehmen.

Weiterlesen: Mut-Cafe fördert Sprache!Gemeinsame Freude über das Projekt Mut-Cafe: Sozialdezernent Ulrich Ernst (mitte) mit seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern "vor Ort" (Foto: Walter Schernstein)

„Wir werben bei den Eltern für das Angebot und stellen dafür gerne einen Raum zur Verfügung“, so OGS-Mitarbeiterin Monika Wietz. Unterstützt wird das Mut-Café von Monika Donisch – AWO-Familienbildungswerk (Träger des Mut-Cafés in der Schule am Dichterviertel und des Nähcafés an der GGS Zunftmeisterstraße).

 

Weiterlesen: Mut-Cafe fördert Sprache!

Mülheimer Schüler sammeln 2.700 "Klimameilen"

Weiterlesen: Mülheimer Schüler sammeln 2.700 Seit 1992 ist die Stadt Mülheim an der Ruhr Mitglied des Klimabündnisses und immer wieder Teil von Gemeinschaftsaktionen zum Klimaschutz. In diesem Jahr hat die Stadt im Rahmen der Klimawoche erstmals Schulen aufgefordert, sich an der Kampagne „Kindermeilen für den Klimaschutz“ zu beteiligen. Drei Schulen, das Gymnasium Broich, die Pestalozzischule und die Schule am Dichterviertel sind dem Aufruf gefolgt und haben insgesamt 2.700 Kindermeilen gesammelt.

Weiterlesen: Mülheimer Schüler sammeln 2.700 "Klimameilen"

Newsletter

Autorenanmeldung

LegetøjBabytilbehørLegetøj og Børnetøj